Das Wichtigste aus Polen 23. Oktober -29. Oktober 2016

Kommentatorin Aleksandra Rybińska und Janusz Tycner diskutieren die wichtigsten Ereignisse der letzten Woche in Polen. Proteste gegen den Schutz des ungeborenen Lebens ebben ab. Ein neues soziales Programm, mehr Unterstützung für Frauen in Notlagen – die Regierung will alles tun, um Frauen zu überzeugen von der Tötung ungeborener Kinder abzusehen. Polens Medienlandschaft: Regierungsgegner eröffnen drei neue Fernsehsender.  Neue groβe Investitionen in der Autobranche (Mercedes, Toyota, Fiat) bringen statt Billigjobs Innovationen ins Land. Nach der Hubschrauber-Absage: wie geht es weiter in den polnisch-französischen Beziehungen. Unverhoffte Erwärmung in den polnisch – weiβrussischen Beziehungen.




DAS WICHTIGSTE AUS POLEN 27. MÄRZ – 2. April 2016

Kommentator Janusz Tycner und Joachim Ciecierski gehen auf die wichtigsten Ereignisse der Woche ein: Warschau unter den zehn gefährlichsten Städten Europas, behauptet die Bild-Zeitung. Wir lachen darüber. Staatspräsident Andrzej Duda nutzt Teilnahme am Nuklear-Gipfel in Washington, um seine Sicht der polnischen Sicherheits- und Innenpolitik den amerikanischen meinungsbildenden Eliten zu vermitteln. Papst Franziskus kommt Ende Juli nicht nur zum Weltjugendtag in Kraków nach Polen. Erste Kontaktaufnahme der neuen Regierung auf höchster Ebene mit Weißrussland. Kostenlose Abgabe von Medikamenten an über 75jährige verabschiedet. Prozess in Sachen Amber-Gold-Affäre in Gdańsk eröffnet. Marihuanahaltige Schmerzmedikamente werden in Polen zugelassen und bezuschusst.

http://www.radiodienst.pl/amber-gold-affaere-freibrief-zum-betrug-2/

http://www.auslandsdienst.pl/3/24/Artykul/144215,Amber-Gold-Freibrief-zum-Betrug